RE-CYCLE

2010

Die Halbwertszeit vom Material Porzellan ist bei angemessener Behandlung recht groß. Die Halbwertszeit eines einzelnen Stückes jedoch kann relativ kurz sein. Schleißlich bleiben Reste und vearwaiste Stücke am Ende des Lebenszyklus eines Service übrig. Lässt sich dieses Material recyclen? Durch einen weißen Überdekor, der lediglich ein kleines Sichtfenster auf das ursprüngliche Dekor gewährt, werden Reststücke aus verwaisten Servicen in neuen Konglomeraten zusammengeführt. Unvollständiges kann auf diesem Wege ergänzt, Altes erneuert und weiterverwendet werden. Über eine Internetpräsenz lässt sich jeder einzelne Teller zurückverfolgen und im ursrünglichen Zustand betrachten, der Verweis darauf sowie eine eindeutige Trackingnummer findet der Nutzer auf dem neuen Stempel.

VIOLA AHRENSFELD 2017